Blog

Wird Cloud Gaming herkömmliche Konsolen obsolet machen?

Spätestens seit der großen Ankündigung von Google Stadia ist jedem, der sich in der Branche auskennt, Cloud Gaming ein Begriff. Wie groß das Potenzial dieser Technologie ist, was die Vorteile sind und wo vielleicht die Grenzen liegen, ist aber bei vielen noch unklar.

Das Spielen in einer Online-Umgebung ist kein neues Konzept. Gerade in der Online-Casino-Branche wird dieses Prinzip schon lange genutzt. So ist es möglich, zu jeder Zeit, an jedem beliebigen Ort an einem der vielen verfügbaren Spielautomaten in einem Online Casino Deutschland wie Casumo zu spielen, ohne etwas herunterladen zu müssen. Das Cloud Gaming geht jedoch weit darüber hinaus, denn mit dieser Technologie können auch grafisch anspruchsvolle Spiele gespielt werden. Sie kann also auch wahre Grafikwunder wie das kommende Hogwarts Legacy darstellen. Wie genau das funktioniert, erklären wir im nächsten Abschnitt.

Wie funktioniert Cloud Gaming?

Beim Cloud Gaming wird der Großteil der Rechenleistung von einem externen Rechenzentrum geleistet. Ein solches Rechenzentrum kann beispielsweise die Hardware einer klassischen Konsole enthalten oder wahrscheinlich eher einen optimierten Satz von Servern mit der dazugehörigen Infrastruktur. Da Spiele technisch immer anspruchsvoller werden, kommt man nicht darum herum, seinen PC immer wieder aufzurüsten, wenn man ein Spiel auf hoher grafischer Qualität genießen möchte. Dieses Problem gibt es bei Streamingdiensten nicht, da hier ja die Rechenleistung von einem externen Rechenzentrum übernommen wird und das Spiel auf Ihren Bildschirm gestreamt wird.

Es handelt sich also tatsächlich um ein Video, welches vom Rechenzentrum auf Ihren Bildschirm geschickt wird. Durch sehr geringe Latenzen fühlt es sich aber nicht so an, als würden die Aktionen des Spielers interpretiert, gerendert und aus großer Entfernung an den Spieler zurückgeschickt werden, sondern als würde die Verarbeitung vor den eigenen Augen passieren.

Die Vorteile von Cloud Gaming

Dass man mit Smartphones überall Spiele spielen kann, hat zu einem rasanten Aufstieg der Branche der Mobile-Games geführt. Mit Cloud Gaming soll nun die Gaming-Erfahrung weder von der Umgebung noch vom Gerät abhängen.

Kontinuität über alle Geräte: Aktuell gibt es bei der Entwicklung von Videospielen noch das Problem, dass Sie für viele verschiedene Geräte optimiert werden müssen. Wenn ein Entwickler das volle Potenzial ausschöpfen möchte, muss er ein klassisches Videospiel für PS4, PS5, Xbox Series S, Xbox Series X, Xbox One X, Xbox One S, PC und Nintendo Switch optimieren. Das verbraucht natürlich Ressourcen, die man auch anderweitig einsetzen könnte. Beim Cloud Gaming kann sich der Entwickler auf eine Plattform und eine Grafikengine konzentrieren.

Gesenkte Hardwarekosten: Wer sich heute einen Gaming-PC mit aktuellen Komponenten zusammenstellen möchte, muss dafür meist tief in die Tasche greifen. Die Verfügbarkeit der Hardware und die Chipknappheit tun ihr Übriges. Beim Cloud Gaming benötigt man als Hardware lediglich einen Eingabecontroller und einen Streaming Empfänger wie einen Smart-TV.

Bessere Grafik und KI: Fürs Cloud Gaming kann die beste Hardware und Rechenleistung zur Verfügung gestellt werden. Dadurch kann der Entwickler in Sachen Grafik und KI Vollgas geben und darauf vertrauen, dass die Rechenpower der Rechenzentren ausreicht.

Sofort auf Spiele zugreifen: Cloud Gaming bedeutet nicht automatisch, aus einer umfassenden Bibliothek auswählen zu können, wie beispielsweise Netflix sie im Bereich VOD liefert. Allerdings muss man bei Cloud Gaming keine Spiele mehr herunterladen und kann sofort loslegen.

Cloud Gaming ist noch nicht der Mainstream Modus und wird herkömmliche Konsolen erst einmal nicht ersetzen, wenn das Angebot nicht verbessert wird und mehr Kunden angesprochen werden. Langfristig kann es hier jedoch einen Wandel geben, wenn mehr Konsumenten vom Leistungsversprechen überzeugt werden.

Cloud Gaming
Cloud Gaming

Die besten Cloud-Gaming-Dienste des Jahres 2022: Die Welle der Zukunft

Cloud-Gaming ist eine der spannendsten Innovationen der letzten Jahre. Die Vorstellung, Spiele für die normalerweise ein leistungsstarker, teurer Gaming-PC erforderlich ist, auf jedem beliebigen Gerät spielen zu können, ist verlockend, auch wenn es ein bisschen ein Wunschtraum ist. Obwohl die Werbung für Cloud-Gaming eher übertrieben ist, sind einige der Behauptungen wahr.

In diesem Leitfaden stellen wir die besten Cloud-Gaming-Dienste vor, die halten, was sie versprechen. Anhand der Kriterien in unseren Cloud-Gaming-Bewertungen haben wir die drei besten Dienste in jeder Kategorie ausfindig gemacht. Wir werden darüber sprechen, warum wir jeden Dienst so hoch einstufen und worauf wir in jeder Kategorie geachtet haben, bevor wir einen Gesamtsieger küren.

Um es kurz zu machen: Shadow ist der beste Cloud-Gaming-Dienst, den es derzeit gibt.

  • Shadow – Das beste allgemeine Spielerlebnis mit niedriger Latenz
  • GeForce Jetzt
  • Vortex
  • Projekt xCloud
  • PlayStation Now

Bevor wir darauf eingehen, warum uns Shadow und GeForce Now so gut gefallen, sollten wir aber erst einmal darüber sprechen, was Cloud-Gaming ist und wie es funktioniert.

Wenn Sie genauer wissen möchten, was Cloud-Gaming ist und wie es funktioniert, lesen Sie bitte unseren Leitfaden „Wie funktioniert Cloud-Gaming“. In diesem Abschnitt werden wir einen kurzen Überblick geben.

Der Begriff „Cloud-Gaming“ bezieht sich auf das Spielen eines Spiels aus der Ferne über die Cloud. In fast allen Fällen bezieht sich der Begriff „Cloud“ auf ein Netzwerk von Rechenzentren, das bis zum Rand mit Servern gefüllt ist, die Inhalte an denjenigen liefern, der darauf zugreifen möchte. Netflix oder andere Streaming-Plattformen liefern Videos aus der Cloud (obwohl Netflix-Gaming ein wenig anders ist), um einen vertrauteren Bezugspunkt zu haben.

Cloud-Gaming funktioniert ähnlich. Wenn man sich für einen Dienst anmeldet, erwirbt man Zugang zu einem Remote-Server, der mit Hardware für die Ausführung von Spielen ausgestattet ist. Wenn Sie dann ein Spiel starten, wird ein Videostream dieses Spiels an Ihren Computer gesendet.

Shadow – Das beste allgemeine Spielerlebnis mit niedriger Latenz

Die Stärke von Shadow liegt nicht in der Ausstattung, sondern vielmehr in der Struktur des Dienstes. Anstelle eines Abonnements für eine gemeinsam genutzte Cloud-Gaming-Maschine, bei der mehrere Benutzer aus demselben Ressourcenpool schöpfen, erhalten Sie einen dedizierten Cloud-Gaming-Computer für sich selbst.

Durch die Isolierung der Ressourcen auf diese Weise ist Shadow in der Lage, ein viel flüssigeres Erlebnis zu bieten, bei dem es während der Spitzenzeiten nicht zu Leistungseinbußen beim Game-Streaming kommt, wie es bei PlayStation Now vorkommen kann.

Mit Shadow erwirbst du zwar isolierte Ressourcen, aber auch eine vollständige Windows 10-Installation. Im Gegensatz zu den meisten Cloud-Gaming-Diensten, die direkt auf die DRM-Plattform booten, auf der sich das Spiel befindet, bootet Shadow Sie auf einen Windows 10-Desktop. Sie können so ziemlich alles tun, einschließlich der Installation neuer Anwendungen und der Anpassung des Aussehens.

Mit einer Download-Geschwindigkeit von 1 Gbit/s können Sie mit Shadow schnell eine Menge erledigen. Die einzige Einschränkung ist die Festplatte, die nur 256 GB groß ist. Dennoch sollte die geringe Größe kein allzu großes Problem darstellen, wenn man bedenkt, wie schnell Spiele neu installiert werden können.

GeForce Now

GeForce Now wurde von Nvidia noch nicht vollständig veröffentlicht, aber viele Qualitätsmerkmale sind bereits in der Beta-Version vorhanden. Neben Tastatur- und Mausunterstützung kann die Plattform auch den DualShock 4, den Xbox One-Controller, den Xbox 360-Controller und das Logitech Gamepad F310, F510 und F710 akzeptieren. Außerdem wird Voice-Chat auf PC und Mac unterstützt.

Die Leistungsmerkmale sind jedoch der Star der Show. Es ist nicht klar, welche Leistung Nvidia für den Ultra-Streaming-Modus“ einsetzt, der 4K-Spiele mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht, aber es funktioniert.

Obwohl wir es nicht mit Sicherheit wissen, haben wir während unserer Tests ein paar Hinweise gesammelt. Als wir die Grafikeinstellungen für das Remake von Resident Evil 2 anpassten, meldete das Spiel, dass wir 24 GB GPU-RAM zur Verfügung hätten.

Wenn Nvidia seine Hardware der neuesten Generation verwendet – und davon gehen wir aus – bedeutet das, dass entweder eine Titan RTX oder eine Quadro RTX 6000 den Remote-Rechner antreibt. Dies sind Nvidias derzeitige Spitzen-GPUs, wobei die Quadro rund 5.000 US-Dollar kostet.

Fragen und Antworten – FAQs

Was ist der beste kostenlose Cloud-Gaming-Dienst?

Es gibt nicht viele kostenlose Cloud-Gaming-Dienste, und die, die es gibt, sind nicht besonders gut. Cloud-Gaming ist ein teures Angebot. Wenn Sie also einen Dienst finden, der behauptet, kostenlos zu sein, sollten Sie lieber die Finger davon lassen.

Was ist der beste Cloud-Gaming-Computer?

Der beste Cloud-Gaming-PC ist mit einer schnellen CPU und viel Videospeicher ausgestattet. Die besten Cloud-Gaming-Dienste – Shadow und GeForce Now – bieten beides, so dass Sie Spiele spielen können, auch wenn sie High-End sind.

Was ist das beste Cloud-Gaming für langsames Internet?

Cloud-Gaming braucht in den meisten Fällen nicht mehr als ein Standard-Streaming-Dienst wie Netflix. Wenn die Bandbreite jedoch knapp ist, ist PlayStation Now eine gute Wahl für Leute mit langsamer Internetgeschwindigkeit.

Wir wollen Lost Ark auf GeForce Now so schnell wie möglich – Fordern die Fans

Die kleine GeForce Now-Community, die darauf wartet, dass das Spiel Lost Ark in den Dienst für Cloud-Gaming bereit gestellt wird, fordert nun länger schon die Aufnahme.

Was ist GeForce Now?

GeForce Now ist ein Abo-Service, der es Ihnen ermöglicht, Videospiele in der Cloud zu spielen, indem das Spiel von einem High-End-Server auf Ihr Gerät (PC, Android, IOS, macOS, Google Chrome, Edge und TV) gestreamt wird, wobei Sie Ihr Internet-Netzwerk nutzen und kein gutes Gerät zum Spielen von AAA-Titeln benötigen.

Was bietet GeForce Now?

GeForce Now gibt es in 3 verschiedenen Abonnements:

  • Gratis mit 1 Stunde Sitzungsdauer und Warteschlangen zum Spielen, aber ohne Sitzungsbegrenzung pro Tag.
  • Ein Prioritätsabonnement für $10 pro Monat oder $50 pro 6 Monate mit bis zu 6 Stunden Sitzungsdauer und Prioritätszugang fast ohne Warteschlangen.
  • Und eine 3080-Mitgliedschaft für $100 pro 6 Monate, die Ihnen die Leistung einer 3080, 8 Stunden Sitzungsdauer und einige andere Vorteile bietet.

Warum sollten Sie GeForce Now nutzen?

Dies ist eine Alternative, die viele Leute nutzen, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, einen guten Gaming-PC zu kaufen, sie nutzen andere Betriebssysteme wie macOS oder Linux oder sogar Leute, die arbeiten und reisen und die Möglichkeit haben wollen, überall und jederzeit zu spielen.

Günstige Gaming-PCs

Unterschiedliche Zocker-PCs sind je nach Preisvorstellung und Budget mit verschiedenen Hardware-Bauteilen ausgestattet. Hier listen wir Euch immer wieder neue PCs für Gamer auf.
Oder schaut direkt in unsere Preiskategorien nach: bis 500 EUR ; bis 1.000 EUR und Highend PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner