Blog

Warum gibt es Gaming-Stühle

PC Gamer stellen eine besondere gesellschaftliche Gruppe dar, denn sie sitzen vor dem PC nicht selten tagelang, was die Sitzdauer gewöhnlicher Büromitarbeiter bei Weitem übertrifft. Deshalb können gewöhnliche ergonomischen Bürostühle geschweige denn Küchenstühle nicht den benötigten Komfort garantieren. Aus dieser Erkenntnis entstand die Notwendigkeit, Gaming-Stühle zu entwickeln.

Welche Vorteile bringt Dir ein spezieller Gaming-Stuhl?

Die erste Besonderheit eines Gaming-Stuhls besteht darin, dass sein Sitz die Form einer Schale hat. Das wiederum stellt sicher, dass Dein Unterkörper die richtige Position einnimmt. Im Einzelnen bedeutet es, dass Deine Füße den Boden berühren und die Fersen eine Linie mit Kniekehlen bilden. Für die richtige Position der Mitte Deines Körpers sorgt wiederum die Lordosestütze des Gamingstuhls. Dadurch wird die vorzeitige Ermüdung der Wirbelsäule infolge eines zu hohen Drucks auf die Bandscheiben vermieden. Das wiederum garantiert Dir, dass Du wegen Ermüdung kein einziges PC-Spiel zu unterbrechen brauchst. Aus demselben Grund ist auch die Rückenlehne des Gaming-Stuhls als Schale geformt, die für die gerade Haltung des Oberkörpers sorgt. Damit Deine Halsmuskeln ebenfalls entlastet werden, ist ein Gamingstuhl mit einer Halswirbelstütze, die auch als Kopfkissen genutzt werden kann, notwendig. Daher wirst Du auch nach tagelangem Computerspielen keinen Diskomfort verspüren und kannst sogar im Liegen spielen, weil sich die Rückenlehne eines Gamingstuhls normalerweise um 90 Grad kippen lässt. Doch damit alle diese Vorteile der Gamingstühle zur Geltung kommen, muss das gewählte Modell mit Bedacht gewählt werden und auf die Besonderheiten Deines Körperbaus zugeschnitten werden. Wie das funktioniert, wird unten erklärt.

PC Office Stuhl
PC Office Stuhl

Was solltest Du beachten, wenn Du nach dem passenden Gaming-Stuhl suchst?

Für den richtigen Sitz ist auch das stimmige Verhältnis zwischen der Höhe des Stuhls und des Tisches wichtig. Daher solltest Du Dich für ein Modell entscheiden, dessen Sitz circa 25 cm niedriger als die Höhe der Tischplatte ist. Noch besser ist es, wenn Du einen Stuhl kaufst, bei dem die Sitzhöhe in einem großen Bereich verändert werden kann. So stellst Du sicher, dass Dein Stuhl auch an einen Tisch angepasst werden kann, den Du vielleicht später kaufst. Nicht weniger wichtig ist auch, dass die Armlehnen des Stuhls parallel zum Boden verlaufen, weil es die ideale Position Deiner Unterarme sicherstellt. Da sie jedoch komplett auf der Armlehne liegen müssen, damit Du eine entspannte Stellung einnehmen kannst, achte bei der Wahl des Gamingstuhls auch auf die ausreichende Länge der Armlehnen. Auf jeden Fall sollten es weiche und keine harten Armlehnen sein, denn nur so kannst Du stundenlang spielen, ohne Dir dadurch Spuren oder gar Schnittwunden einzuhandeln.

Was ist noch wichtig zu erwähnen?
Was für die Armlehnen gilt, gilt auch für die Lordosenstütze:
Sie muss größenmäßig zu Deiner Lordose tatsächlich passen. Am besten erreichst Du dieses Ziel, wenn Du ein Modell wählst, bei dem die Lordosenstütze sowohl höhenverstellbar als auch in der Wölbung anpassbar ist. Ähnlich solltest Du auf die Konstruktion der Lehne achten: Sie sollte nicht nur schalenförmig sein, sondern auch der Größe Deines Rückens entsprechen. Dafür muss die oberste Kante der Rückenlehne mindestens 45 cm höher als der Sitz sein. Noch besser ist es, wenn die Rückenlehne höhenverstellbar ist. Dann wirst Du sie nämlich garantiert an Deine Bedürfnisse anpassen. Ebenso wichtig ist es, den richtigen Bezug des Gamingstuhls zu wählen. Wenn Du häufig schwitzt, dann passt Dir ein Sessel mit Bezug aus echtem Leder. Wenn Du dagegen nicht besonders stark schwitzt, solltest Du Dich für ein Modell mit Bezug aus PU-Leder entscheiden.

So bring Dir Dein Gaming-Stuhl die gewünschten Vorteile:

  • Achte auf die richtige Größe des Sessels im Verhältnis zum Tisch.
  • Bevorzuge ein Modell mit verstellbarer Sitzgröße.
  • Wähle einen Gaming-Stuhl, dessen Armlehnen weich und groß genug für Deine Unterarme sind.
  • Achte darauf, dass das gewählte Modell eine Lordosenstütze hat, die in der Wölbung und Höhe angepasst werden kann.
  • Entscheide Dich für einen Gaming-Stuhl, dessen Lehne zur Größe Deines Rückens passt und höhenverstellbar ist.
  • Berücksichtige bei der Wahl auch das Material des Bezugs.

Günstige Gaming-PCs

Unterschiedliche Zocker-PCs sind je nach Preisvorstellung und Budget mit verschiedenen Hardware-Bauteilen ausgestattet. Hier listen wir Euch immer wieder neue PCs für Gamer auf.
Oder schaut direkt in unsere Preiskategorien nach: bis 500 EUR ; bis 1.000 EUR und Highend PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü