Blog

5 Gründe, warum mobiles Gaming immer beliebter wird

Das mobile Gaming erfreut sich nicht erst in der jüngsten Zeit großer Beliebtheit. Denk man kurz an die 1990er Jahre, so sorgte zum Beispiel der Gameboy von Nintendo für sehr viel Spielspaß und Freude. Seit damals hat sich aber auf dem technologischen Sektor enorm viel verändert und weiterentwickelt. Heute ist es problemlos möglich, jedes gewünschte Spiel auf dem Handy zu spielen. Die Vielfalt an Spielen ist riesig und reicht von Shooter über Glücksspiel an online slots bis hin zu Strategie- und Aufbauspielen.

Heutzutage ist das Smartphone für fast jeden ein wichtiger, täglicher Begleiter. Die stabilen Internetverbindungen und die häufig genutzten Flatrates sorgen dafür, dass man von nahezu jedem Ort auf der Welt und zu jeder Zeit in aller Ruhe ein Spielchen wagen kann. Und das wird vielfältig und gerne genutzt.

Grund 1: Fast mit jedem Handy kann gespielt werden

Dank der technischen Weiterentwicklung ist heute das Spielen auf fast jedem Handy problemlos möglich. Die App Stores bieten eine gigantische Auswahl an Spielen an. Von ganz einfachen und bis zu sehr komplexen Spielen findet sich hier wirklich alles. Die komplexen und anspruchsvollen Spiele setzen aber definitiv ein Gaming Handy voraus. Spiele wie PUBG oder Call of Duty kommen schon mit höheren Ansprüchen daher. Darum braucht man hier dann schon ein Handy, das mit einer sehr schnellen Hardware ausgestattet ist. Derartige Handys bieten beinahe so viel Leistung wie ein Gaming Computer für Einsteiger.

Gaming Handys zeichnen sich vor allem durch eine hohe Leistungsstärke und eine lange Akkulaufzeit aus. Das ist sehr wichtig, denn das Spielen kostet viel Energie. Wichtig ist zudem aber auch die Qualität der Beleuchtung, da eine gute Sicht für den Spielerfolg, gerade bei taktischen Spielen wie Call of Duty, entscheidend ist

Grund 2: Flexibilität

Es ist gar nicht so lange her, als sich der Spieler Alltag so darstellte, dass man zunächst den Computer hochfahren musste, um dann in aller Ruhe mit den Freunden ein Spielchen zu wagen. Das setzte natürlich auch gleichzeitig voraus, dass man zu Hause am heimischen PC Platz nahm. Dank des mobile Gamings hat sich das inzwischen aber deutlich verändert. Heute sind es nicht mehr nur die Nerds, die in die Spielwelt eintauchen, sondern diese Leidenschaft ist längst breitflächig in der Bevölkerung angekommen.

Grund dafür ist zum einen die enorme Flexibilität, denn nun ist es möglich zu jeder Zeit und von jedem Ort aus am Gaming teilzunehmen, und zum anderen sorgt die enorme Spielevielfalt dafür, dass viele Menschen sehr gerne mobil spielen, weil einfach wirklich für jeden Geschmack das passende Spiel dabei ist. Angefangen bei den Online-Spielautomaten, über Racing-Games bis hin zu den Shooter, ist wirklich für jeden Geschmack das passende Spiel zu finden.

Während die Spieler früher gezwungen waren, in den heimischen vier Wänden dem Spielvergnügen nachzugehen, kann man sich heute problemlos die Zeit in Bus, Bahn oder im Wartezimmer vertreiben.

Grund 3: Spielen ja, aber bequem muss es sein

Echte Zocker sind fast immer sehr gut ausgestattet. Zum Equipment gehört eigentlich immer eine perfekt eingerichtete Zockerecke. Das ist auch wirklich wichtig, weil sonst gesundheitliche Beeinträchtigungen drohen, insbesondere dann, wenn das Spiel mehrere Stunden andauerte. Dank des mobilen Gamings ist das aber jetzt keine wichtige Voraussetzung mehr, denn hier kann man sich entscheiden, ob man gemütlich auf dem Sofa sitzt oder auf dem Bett liegt und dort ein Spielchen wagt. Vor allem aber sorgt das mobile Gaming auch dafür, dass man beispielsweise am Strand im Urlaub in Ruhe spielen kann, oder sich abends im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung die Zeit mit Spielen vertreibt.

Da man heute also problemlos auf eine teure und gut ausgerüstete Gaming-Ecke verzichten kann, sorgt das mobile Gaming nicht nur für sehr viel Komfort, sondern es ist natürlich auch sehr viel günstiger als das früher der Fall war. Einzig ein Smartphone ist erforderlich, um am mobile Gaming teilnehmen zu können. Das Handy wiederum ist heute aber sowieso schon ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag geworden und bietet natürlich nicht nur die Möglichkeit zu spielen, sondern sorgt im täglichen Leben für Erreichbarkeit und dient häufig auch dank Erinnerungsfunktion als Gedächtnis.

Grund 4: Die Auswahl an mobilen Spielen wird ständig erweitert

Inzwischen haben auch die Hersteller namhafter Spiele erkannt, dass die Spielekonsolen nun durch das mobile Gaming beinahe vollständig abgelöst worden sind. Auch das Spielen am PC ist inzwischen rückläufig. In einer Studie aus dem Jahr 2017 hat sich gezeigt, dass das Smartphone mehr beim Spielen eingesetzt wird als der Computer. Hier zeigte sich, dass ungefähr 18 Millionen Menschen das Smartphone nutzen, aber nur noch 17 Millionen Nutzer am PC saßen. Zudem geraten offenbar Spielekonsolen wie Playstation Portable oder die Light Version der Nintendo Switch mehr und mehr in Vergessenheit. Vor allem kommen die Verkaufszahlen dieser Konsolen aufgrund der Tatsache zustande, weil es auch einige Spiele gibt, die vor allem konsolenexklusiv hergestellt werden und für das Smartphone nicht erhältlich sind.

Experten sehen die Situation so, dass sich in der Gaming-Branche künftig alles weiter in Richtung Handy verschieben wird, weil das Interesse am mobile Gaming immer größer wird. In den App-Stores gibt es schon heute Tausende Spiele aus unterschiedlichen Genres.

Wenn Spieler derzeit etwas bemängeln, dann betrifft das vor allem die Größe des Displays. Was die Größe betrifft, so ist das Tablet hier ebenfalls eine wunderbare Variante, allerdings bieten moderne Gaming-Smartphones eine weit leistungsstärkere CPU, mehr Arbeitsspeicher und bessere Akkukapazitäten.

Grund 5: Die Spontanität

Ohne Zweifel ist das geplante Spiel am PC für echte Nerds noch immer ein Highlight, doch der Durchschnittsspieler hat hieran nur wenig oder sogar kein Interesse. Hier dreht sich alles darum, zu spielen, wann sich eben die Gelegenheit bietet. Diese Gelegenheiten können beispielsweise die Mittagspause sein, oder das Wetter draußen lädt nicht gerade zu einem Spaziergang ein, oder einfach dann, wenn es gerade irgendwie langweilig ist und man sich sonst zu nichts aufraffen kann. Fakt ist einfach auch, dass die Bereitschaft zum Spielen immer größer wird, wenn man einfach immer und zu jeder Zeit ein Spiel kaufen oder einfach herunterladen kann.

Dieser Faktor erklärt auch die hohen Verkaufszahlen der kostenpflichtigen Games, die über den App Store erworben werden. Hier kann man einfach ein Spiel kaufen, ohne sich kompliziert anzumelden und eine Zahlung zu autorisieren.

Günstige Gaming-PCs

Unterschiedliche Zocker-PCs sind je nach Preisvorstellung und Budget mit verschiedenen Hardware-Bauteilen ausgestattet. Hier listen wir Euch immer wieder neue PCs für Gamer auf.
Oder schaut direkt in unsere Preiskategorien nach: bis 500 EUR ; bis 1.000 EUR und Highend PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner